Wie kann ich meine ehe retten?
Teile mit Freunden

1. Wie rette ich meine Ehe

Wie rette ich meine Ehe?

Zu allererst möchte ich Ihnen sagen, dass ich sehr ehrlich und direkt in meinen Beiträgen bin. Meine Absicht ist es nicht Sie zu verärgern oder Sie zu kränken, aber ich selbst habe bei mir entdeckt, dass all das „Schöngerede“ nichts gebracht hat. Sie werden von mir nur die knallharten Fakten und sofort umsetzbare Tipps erhalten, die Ihnen schonungslos, ehrlich und auf den Punkt zeigen, was funktioniert und was nicht. Ich werde es immer so erklären, dass Sie es aus der Sicht Ihres Partners sehen, da man selbst in einer emotionalen und schwierigen Situation oft den Standpunkt des Partners nicht mehr sieht, weil man mit seinen eigenen Gefühlen zu kämpfen hat. Also legen wir los…

Wie rette ich meine Ehe1. Was man tun und lassen sollte

Wirklich wichtige und fundamentale Prinzipien, die Sie kennen müssen, wenn Sie wirklich und ernsthaft die Liebe Ihres Lebens zurückgewinnen und Ihre Ehe retten möchten. Bedenken sie dazu folgendes zu Beginn:

– Menschen möchten grundsätzlich immer das, was sie nicht haben.

– Menschen scheuen Angelegenheiten, die sie einschränken oder ihnen etwas vorschreiben.

– Menschen lieben sich selbst mehr als alles andere.

In erster Linie müssen Sie die oben erwähnten Prinzipien der menschlichen Natur verstehen lernen und sich daran erinnern. Zu einem gewissen Grad treffen diese auf jedermann zu, das schließt Sie und mich mit ein! Etwas wirklich entscheidend Wichtiges, was Sie niemals tun sollten, wenn Sie Ihren Partner zurück haben oder Ihre Ehe retten wollen ist, dass Sie ihn nicht merken lassen sollten, wie sehr Sie sich nach seiner Gesellschaft sehnen. Egal wie sehr Sie sich Ihren Partner an Ihre Seite wünschen oder dass er zu Ihnen zurückkommt – wenn Sie Ihn zu sehr bedrängen, werden Sie den Menschen lediglich verscheuchen und er wird genug davon haben Sie zu sehen oder zu treffen.

Vielmehr sollten Sie sich eine Haltung, Gewohnheit und ein Verhalten zulegen, welches es Ihnen ermöglicht auch ohne die Gesellschaft Ihres Partners glücklich zu sein. Sie benötigen wirklich niemanden und schon gar nicht die Erlaubnis von jemandem um Glücklich und Zufrieden zu sein. Wenn Sie herausfinden, wie man diese Art von Haltung pflegt, werden Sie bald feststellen, dass Ihr Partner derjenige ist, der ängstlich wird. Er wird angst haben Sie zu verlieren!

Denken Sie daran: Menschen möchten immer das, was sie nicht haben.

2. Wenn Ihr Partner oder Ehegatte jemanden anderen trifft, halten Sie ihn nicht davon ab. Sie haben keine Konkurrenz!

Hier ist, was Sie tun sollten: Halten Sie Ihren Partner nicht davon ab, jemand anderen zu treffen. Wenn Sie nörgeln und jammern, kann ich Ihnen sagen, dass Ihr Partner sich nur umso mehr sehnt die andere Person zu sehen! Wie kommt das? Er kann es nicht ausstehen, wenn Sie über jemanden herziehen, jammern und nörgeln! Wenn Sie versuchen ihn davon abzuhalten etwas zu begehrtes zu haben, wird er es umso mehr haben wollen. Menschen begehren meist das, was sie nicht haben.

Das heißt also, wenn Sie versuchen ihn davon abzuhalten jemand anderes zu treffen, drängen Sie ihn nur noch mehr in die Arme der anderen Person. Für Ihn ist es eine Herausforderung zu sehen ob Sie versuchen ihn davon abzuhalten. Sollten er die Person für sich gewinnen, fühlt er eine Art Triumph über Sie! Und Wissen Sie was? Sie sind die Person, die den Partner herausfordert, dass er nicht haben kann, was er begehrt. Vergessen Sie nicht – darum zu kämpfen jemanden zurück zu bekommen, den man liebt, ist in fast allen Fällen ein Fehler.

Was Sie also tun müssen, ist ihm die freie Wahl zu lassen. Lassen Sie ihn spüren, dass Sie die bessere Wahl sind als Ihre Konkurrenz, weil Sie die Freiheit und die Optionen des Partners respektieren.

  • Schränken Sie Ihren Partner oder Ehegatten nicht ein. Menschen mögen keine Dinge oder Personen, welche Sie einschränken oder ihnen sagen was sie zu tun haben!
  • Respektieren Sie die Entscheidungen Ihres Partners und lassen Sie ihn tun wonach ihm ist.
  • Wenn er/sie mit jemandem anderen weggehen möchte, dann lassen Sie die beiden in Ruhe! Sollte er/sie Sie heute nicht sehen wollen, dann lassen Sie ihn/sie gehen!
  • Je mehr Sie Ihre Zuneigung entziehen, desto mehr wird er diese zurück wollen! Er wird anfangen sie zu wollen! Und er wird sie dringend zurück wollen.
  • Je mehr Aufmerksamkeit Sie ihm geben, desto mehr wird er das Gefühl haben, dass Sie ihn bevormunden oder einschränken wollen. Das Resultat ist, dass er es scheuen wird und schon beginnt ein Kampf. Das wird aber nur die Beziehung zwischen Ihnen beiden beeinträchtigen.

Zusammenfassung:

Es ist völlig egal, ob Sie ein Mann oder eine Frau sind. Falls sich Ihr Partner von Ihnen abwendet oder sie bemerken, dass in Ihrer Ehe etwas nicht stimmt – hören Sie sofort auf zu nörgeln oder zu jammern. Ihr Partner wird dies als nervig ansehen und sich nur noch mehr von Ihnen entfernen oder sich erst recht Gedanken machen, ob er noch mit mit so einem Jammerlappen oder so einer Heulsuse zusammen sein möchte. Dieses Verhalten wirkt ausgesprochen unattraktiv auf das andere Geschlecht. Fragen Sie sich selbst, ob Sie mit jemanden zusammen sein wollen, der nur am meckern oder heulen ist.

Wenn Sie weitere sofort umsetzbare Tipps haben wollen und sich meinen 100% Gratis Kurzreport noch nicht heruntergeladen haben, dann lege ich Ihnen ans Herz dies JETZT zu tun.

Leave a Comment: