Wie kann ich meine ehe retten?
Teile mit Freunden

Trennung mit Kind

trennung mit kindWenn Eltern auseinander gehen, sind es tatsächlich die Kinder, die unter dieser Trennung am meisten leiden. Aus diesem Grund läuft eine Trennung, bei der auch Kinder betroffen sind, anders ab, als wenn ein kinderloses Paar getrennte Wege gehen möchte. Mag auch die Trennung für die Eltern eine Art Befreiung sein, für ein Kind bedeutet diese immer, dass sie im übertragenen Sinne, ein Elternteil verliert, oder das Gefühl bekommt, sich für ein Elternteil entscheiden zu müssen.

Nicht selten bringt dies schlechte Noten, ein auffälliges Verhalten und später sogar einmal Probleme in der eigenen Partnerschaft mit sich. Aus diesen Grund ist besonders wichtig, dass sich die Eltern bei der Trennung selbst auf die Bedürfnisse und Empfindungen des eigenen Kindes sensibilisieren und in diesem Bereich sogar zusammen arbeiten. Eltern zu sein, bedeutet auch nach einer Trennung eine lebenslange Verbindung – durch das Kind.

Zusammenbleiben für das Kind?

Natürlich ist es der Idealfall, dass die Eltern dem Kind eine harmonische Plattform bieten, um sich zu entwickeln. Ein stabiles Umfeld und ein gemeinsames zu Hause sind da perfekt. Allerdings lohnt es sich nicht, bei einem totalem Zerwürfnis, der Kinder wegen den schönen Schein zu wahren und gemeinsam zu leben. Das macht nämlich niemanden glücklich. Während besonders Kinder sehr feine Antennen haben, was das Gefühlsleben der Eltern betrifft, tun sich auch beide Partner nicht gut.

Es kommt unausweichlich zu Streit, Spannungen und einer dauerhaften Unzufriedenheit beider Partner. Besonders für Kinder ist es sehr belastend, wenn das Familienleben nur noch als Fassade aufrecht erhalten wird. Streit und Meinungsverschiedenheiten der Eltern sind für Kinder überhaupt kein Problem, sofern diese immer zu einem versöhnlichen Ergebnis führen. Passiert dies nicht, stellt dies, besonders für die Kleinen eine Extremsituation dar. Hier ist es besser, eine Trennung in Erwägung zu ziehen.

Ein klarer Schnitt, aber richtig

Wenn es endgültig zu einer Trennung kommt, sollte dies bereist langfristig mit dem Kind besprochen werden. Hier lohnt es sich nicht, vor den Kindern immer alles liebevoll und als heile Welt zu präsentieren, denn kommt die Trennung dann unvermittelt, bedeutet dies nicht selten einen Schock. Wenn die Trennung feststeht, sollte intensiv mit dem Kind gesprochen werden. Fragen, wie die neue Zukunft aussieht, aber auch wie es dann für das Kind weitergeht, sind besonders wichtig und helfen dabei, mit der neuen Situation zurecht zu kommen.

Trennung mit Kind – Keine Schuldzuweisungen machen

Bei einer Trennung suchen Kinder immer nach verständlichen Gründen, warum sich das gemeinsame Elternhaus nun auflöst. Hier ist es wichtig, keinem Partner die Schuld zuzuweisen, schliesslich bedeutet dies, dass auch das Kind sich für die Gute Seite entscheiden muss. In der Regel passiert dann genau das Gegenteil, denn die Vorwürfe kommen oftmals zu demjenigen zurück, der sie einst erhoben hat. Ein Kind möchte sich niemals für eine Seite entscheiden müssen, sondern sollte gezielt erfahren, wie es trotz Trennung auch weiterhin beide Elternteile in seinem Leben weiß. Wichtig ist auch, dass das Kind erfährt, dass es nicht der Trennungsgrund ist, denn viele Kinder hinterfragen genau das in einer solch extremen Situation.

Leave a Comment: